News

icon

RIMED übernimmt von Rodiag den Standort Zürich-Oerlikon

Strategische Neuausrichtung am Standort Zürich – Oerlikon
Die RIMED Gruppe übernimmt den Betrieb des Röntgeninstituts

Sehr geehrte Damen und Herren,

Im Jahre 2016 hat sich die RIMED Gruppe aus strategischen Gründen entschieden, deren Institut in Jona der Rodiag Gruppe zu übertragen. Im Rahmen der strategischen Neuausrichtung hat die Rodiag Gruppe jetzt entschieden, den Betrieb des Standortes Zürich – Oerlikon der RIMED Gruppe zu übergeben. Mit diesen Schritten bestätigen beide Gruppen die strategische Stärkung bestehender Standorte.

Die operative Führung des Standortes wird per 18. Mai 2018 durch die RIMED Gruppe und deren Mitarbeiter übernommen. Terminierungen bis zu diesem Zeitpunkt können Sie wie bisher über Rodiag zu den gewohnten Öffnungszeiten vornehmen.

Für Termine ab dem 18. Mai 2018 richten Sie Ihre Anmeldung direkt an RIMED in Oerlikon, Tel. 044 532 00 50, Fax 044 532 00 51 oder Email: oerlikon@rimed.ch.

RIMED plant den weiteren Ausbau des Standortes Oerlikon. Die Öffnungszeiten werden daher per 22. Mai 2018 auf täglich von Montag bis Freitag ausgedehnt. Aktuell laufen die Vorbereitungen zur Umstellung des Institutes auf die Systeme und Plattformen der RIMED Gruppe.

Für die Zuweiser und deren Patienten bleibt damit ein breites Untersuchungsangebot in bildgebenden Verfahren in gewohnter höchster Servicequalität am Standort Zürich – Oerlikon erhalten.

Die Rodiag Gruppe bedankt sich an dieser Stelle für Ihre geschätzten Zuweisungen sowie für das uns erwiesene Vertrauen und die langjährig gute Zusammenarbeit am Standort Zürich – Oerlikon.

Bei weiterführenden diesbezüglichen Fragen steht Ihnen die Geschäftsleitung sowohl der RIMED Gruppe als auch der Rodiag Gruppe jederzeit gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse
Im Namen der Geschäftsleitungen

Dr. med. Oliver Afschani
CMO und Mitglied des VR
Rodiag Gruppe

Dr. med. Kim B. Laver
VR-Präsident und CMO
RIMED Gruppe

Mitteilung zum Download:
RIMED_Standort_Zuerich-Oerlikon

 

 

 

Kommentarfunktion wurde deaktiviert.