RIMED Management GmbH · Steinhauserstrasse 70 · 6301 Zug · Tel. +41 41 785 09 77 · Fax +41 41 785 09 78 · info@radnet.ch

Samstags auch offen
Röntgeninstitut Bellvue Zürich
icon

Computertomografie (CT)

Die Computertomografie (CT) ist eine spezielle Form der Röntgenuntersuchung. Sie eignet sich hervorragend zur Darstellung von Knochengewebe und die inneren Organe.

Was ist es?

Es handelt sich um eine Studienmethode, bei der ionisierende Strahlung (Röntgenstrahlen) zur Untersuchung verschiedener anatomischer Teile verwendet wird. Sie unterscheidet sich von herkömmlichen Röntgenaufnahmen, wenn der Körper Schicht für Schicht im helikalen Sinne (Multislice), in dünnen Schnitten und in der sagittalen, koronalen und axialen Ebene rekonstruiert wird.

Wie funktioniert das?

Darüber hinaus verwenden unsere Computertomograf+A256:A258en unter Verwendung neuer Dosisreduzierungstechniken im Gegensatz zu den alten Geräten eine sehr geringe Strahlung. Je nach Art der Untersuchung wird der Patient in der Regel auf der Liege, in Rückenlage oder auf dem Bauch liegend gelagert. Sie kann auch eine alternative Untersuchung zur MRT für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren, Cochlea-Implantaten, nicht MRT-kompatiblen Metallsplittern im Körper sein.

Darüber hinaus verwenden unsere Computertomographen unter Verwendung neuer Dosisreduzierungstechniken im Gegensatz zu den alten Geräten eine sehr geringe Strahlung. Je nach Art der Untersuchung wird der Patient in der Regel auf der Liege, in Rückenlage oder auf dem Bauch liegend gelagert. Sie kann auch eine alternative Untersuchung zur MRT für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren, Cochlea-Implantaten, nicht MRT-kompatiblen Metallsplittern im Körper sein.

Wofür ist es?

Mit dem CT-Scan ist es möglich, jeden anatomischen Bezirk sowohl im Knochen als auch in den Organen, aus denen er sich zusammensetzt, zu untersuchen. Die Untersuchung kann mit oder ohne Hilfe eines Kontrastmittels durchgeführt werden. Es ist ein jodiertes Mittel, das entsprechend seiner Verteilung wichtige diagnostische Informationen liefert und die Durchführung von Angiografie Studien ermöglicht,

wobei die arterielle und venöse Gefäßversorgung analysiert wird.  

Alternative Prüfungen: 

Die Computertomografie ist auch ein Leitinstrument bei therapeutischen Infiltrationsverfahren (Schmerztherapie). 

Durch den CT-Scanner ist es möglich, eine virtuelle Koloskopie durchzuführen, die weniger invasiv und eine Alternative zur traditionellen Koloskopie ist. 

Wir wenden die Trumatch- und Symbios-Protokolle an, CT-Untersuchungen, die auf die Vorbereitung von Gelenkprothesen (Hüfte und Knie) abzielen.

Schließlich führen wir spezielle Untersuchungen der Zahnbögen durch, die als "Dentascan" (oder Dentalscan oder Dental-CT-Scan) bezeichnet werden, bei denen alle entzündlichen Prozesse genau untersucht werden oder der anatomische Bereich analysiert wird, in dem mit einem möglichen Zahnimplantat eingegriffen werden soll.

Kontraindikationen:

Die wichtigste Kontraindikation ist die Schwangerschaft. Wenn es notwendig ist, sie in diesem Zustand durchzuführen, muss das Risiko einer Bestrahlung sehr sorgfältig bewertet werden.

Empfehlungen:

Um die bestmögliche Untersuchungsqualität zu erreichen, ist es wichtig, dass die bei der Terminvereinbarung und während der Untersuchung selbst gegebenen Anweisungen (eventuelles Fasten, vorübergehende Aussetzung der Therapie, Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens, Immobilität während des Scans usw.) sorgfältig befolgt werden.